Turniere – Doppelturnier 2018

Weltklasse- und Breitentennis beim 14. Mosergütler Doppel-Open

Hochklassiges Turniertennis unter Freunden bot die 14. Auflage des Autohaus Aigner Doppel-Opens.
Erstmalig in der Turnierhistorie konnte mit Martin Slanar sogar ein ehemaliger Top 100-Spieler der ATP-Weltrangliste auf der Anlage begrüßt werden.
In den Bewerben Damen, Herren, Herren 50+ und Herren 65+ wurden in äußerst fair ausgetragenen Begegnungen die am stärksten homogenen Teams beim wichtigsten regionalen Doppel-Tennisturnier ermittelt.
Göttin Fortuna meinte es an allen fünf Turniertagen gut mit den Teilnehmern und den Organisatoren, da alle Begegnungen auf den vier Freiplätzen am Mosergütl gespielt werden und sich die Teilnehmer bei hochsommerlichen Temperaturen stets im clubeigenen Swimmingpool abkühlen konnten.
Im hochkarätigen und mit 22 Doppel nennungsstarken Herren A-Bewerb griffen die Automatismen beim Wiener/Bad Ausseer Duett Martin Slanar und Armin Schönauer im Finale gegen das Doppel David Otter/Gerald Fahrnberger am besten und sicherten sich den Titel klar mit 6:1 und 6:0.
Im Finale des Damenbewerbs konnte sich das Gespann Angelika Hattinger/Heidi Gerger-Wozasek nach hartem Kampf im Champions-Tiebreak gegen Marlene und Rosalie Rothauer mit 10:6 durchsetzen und kann nun den Wanderpokal für ein Jahr ihr Eigen nennen.
Im vermeintlichen Endspiel der Round Robin-Runde des 50+ Bewerbes bezwangen die Ischler Tenniscracks Joachim Peter und Peter Podestat die Ausseer Paarung Walter Walcher und Peter Sommer mit 7:6 und 6:2 und hatten in den entscheidenden Phasen das Momentum auf ihrer Seite.
In der begegnungsreichen Kategorie Herren 65+ blieb das Duett Rudi Steinkogler und Willi Lechner bis zur letzten Partie ungeschlagen und setzte sich in den Spitzenspielen sowohl gegen Hans Lichtenegger/Harald Achleitner, als auch gegen Willi Huber/Robert Obrist glatt durch.
Im Rahmen der Siegerehrung strichen die Gemeinderäte Anton Fuchs und Brigitte Platzer die Bedeutung dieses Turnieres für die Sportstadt Bad Ischl heraus und gratulierten den Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen und den Veranstaltern zur reibungslosen Durchführung des Events.

Die Sieger des Turniers
Die Ergebnisse:

Herren A:
1. Slanar M./Schönauer A.
2. Otter D./Fahrnberger G.
3. Bucewicz A./Gratzer P. und Adler F./Kranabitl P.

Herren B:
1. Schranz M./Hollwöger H.
2. Böhm M./Unterdechler G.
3. Mayr A./Wiesholzer R. und Dachsberger D./Pilz  C.

Damen:
1. Hattinger A./Gerger-Wozasek H.
2. Rothauer R./Rothauer M.
3. Grill M./Greunz D.
4. Aigner G./Frühauf C.

Senioren 50+:
1. Peter J./Podestat P.
2. Walcher W./Sommer P.
3. Loidl T./Schwarzbauer F.

Senioren 65+:
1. Steinkogler R./Lechner W.
2. Lichtenegger H./Achleitner H.
3. Huber W./Obrist R.
4. Stögner M./Grabner K.

Nach oben scrollen